Sprachförderung

Sprachbildung in der Ausbildung/ Sprachförderung für neu Zugewanderte in der Ausbildung

Die BS 13 hat ein Sprachbildungskonzept, das im Lernfeldunterricht umgesetzt wird.
Zusätzlich gibt es spezielles Angebot für Azubis mit Migrationshintergrund, die Schwierigkeiten mit dem Verständnis der beruflichen Fachsprache haben.
Für diese Gruppe bieten wir Fachsprachenkurse an.

  • Im Wahlpflichtunterricht „Sprachbildung“ werden während der Blockzeiten Lernfeldinhalte in einfacher Sprache wiederholt und Fragen aus dem Unterricht beantwortet.
  • Die wöchentlich stattfindenden Fachsprachenkurse in der Zeit von 16.00 bis 17.30 Uhr richten sich an die neu zugewanderten Auszubildenden.

Hier werden Hilfen und Übungen zum besseren Verständnis der Fachsprache angeboten.
Diese Kurse finden fortlaufend, auch während der Blockpausen statt. Die Betriebe werden gebeten, die Auszubildenden entsprechend freizustellen. (Wochentage werden bekanntgegeben).

Mehr zu Förderunterricht Sprache
Downloads

Handreichung für Auszubildende AMSHK